Your local gas generation partner

Menü

Was sollten Sie wissen, bevor Sie Stickstoffgas kaufen?

Moderne Labore nutzen eine Vielzahl an Gasen für unterschiedliche Forschungszwecke. Ein Gas, das in den Laboren meistens genutzt wird, ist Stickstoff. Dieser Blog wird erklären, warum Labore Stickstoff benutzen und auf die verschiedenen Wege eingehen, auf denen es gekauft werden kann, wie etwa über Stickstoffgeneratoren oder Zylinder.

Warum nutzen Labore Stickstoffgas?

Stickstoff ist ein Edelgas, was bedeutet, dass seine Reaktivität mit anderen Chemikalien und Elementen gering ist. Das bedeutete, dass es für viele unterschiedliche Analysearten genutzt werden kann, inklusive Flüssigkeitschromatographie – Massenspektrometrie (LC-MS), Probenverdampfung und Verdampfungs-Lichtstreudetektoren.

Was für Möglichkeiten gibt es für die Labore, Stickstoffgas zu kaufen?

Stickstoff wird den Laboren normalerweise in einer von drei Formen bereitgestellt:

• Stickstoff-Dewar
• Stickstoffzylinder
• Stickstoffgasgenerator

Gas cylinders and a gas generator

Stickstoffgaszylinder und ein Peak Scientific Stickstoffgasgenerator

Deware werden für Großeinkäufe bei der Gasversorgung genutzt und können vor allem außerhalb von Laboren angetroffen werden, wobei das Gas, das sie enthalten, durch Rohre in das Labor geleitet wird. Das bedeutet, dass eine Infrastruktur bei den Rohren vorhanden sein muss, was eine teure Ergänzung für ein Labor sein kann. Stickstoffzylinder sind die häufigste Art der Gasversorgung, und obwohl sie nicht mehr die sicherste und bequemste Möglichkeit für die Laborgas sind, werden sie immer noch in Laboren überall auf der Welt genutzt.

Allerdings kennen immer mehr Laborleiter Stickstoffgeneratoren und wissen um die vielen Vorteile, die sie dem Labor bringen, weshalb sie Gasgeneratoren wählen, um ihre Gasversorgung zu modernisieren.

Was sind die Vorteile eines Gasgenerators?

Verlässlichkeit

Gasgeneratoren stellen fortwährend eine gleichbleibende Gasreinheit bereit, so dass Sie wissen, dass Sie mit Ihren Instrumenten genaue Ergebnisse erzielen können. Bei Stickstoffgaszylindern wird hingegen geraten, die letzten 10% des Gasvorrats eines Behälters nicht zu nutzen, denn es kann während der Nutzung des Zylinders verunreinigt werden.

Geringere Kosten

Mit Gastzylindern haben Sie nicht nur Ausgaben, wenn Sie Stickstoffgas kaufen. Zusätzlich für die Ausgaben für das Gas selbst, müssen Sie einen Zylinder mieten und für dessen Lagerung zahlen. Außerdem müssen Sie für die Lieferungen der Zylinder bezahlen. Zusätzlich zu diesen Kosten ist der Gaspreis von Markteinflüssen abhängig. Regelmäßige Preisanstiege sind fast unvermeidlich, wie es unsere Labor-Gaspreis-Rundschreiben zeigen. Im Gegensatz dazu entstehen Ihnen bei einem Gasgenerator einmal die Anschaffungskosten, und dann müssen Sie nie wieder etwas für Ihr Gas zahlen-  tatsächlich ist es sogar so, dass die Gasgeneratoren in Fällen von hoher Gasnutzung ihren Einkaufswert innerhalb von nur 18 Monaten refinanziert haben. Außer dem Einkaufspreis müssen Sie nur noch die Kosten für die jährliche Instandhaltung berücksichtigen. Allerdings können diese Kosten normalerweise für mehrere Jahre eingefroren werden, wodurch es sehr leicht ist, die Instandhaltungskosten in Ihr Budget einfließen zu lassen.

Sehen Sie unsere Auswahl an Stickstoffgas Generatoren     

Sicherheit

Stickstoffgasgeneratoren sind eine sichere Lösung für die Gasversorgung, weil sie Gas bei Bedarf für Ihre Anwendung produzieren, aber nie eine bestimmte Menge an Stickstoffgas speichern, was im Falle eines Lecks gefährlich sein könnte. Wenn andererseits ein Stickstoffgaszylinder, der normalerweise ca. 9000 Liter Stickstoff speichert, beschädigt wird und leckt, dann kann dies sehr schnell die Atmosphäre innerhalb des Labors verändern und möglicherweise zu Erstickung führen.

Außerdem müssen Sie den Gasgenerator nie wieder umstellen, nachdem Sie ihn einmal installiert haben. Da Gaszylinder zu Ende gehen, müssen sie immer wieder ausgewechselt werden, was eine Herausforderung und ein Sicherheitsrisiko für die Laborangestellten sein kann, weil Gaszylinder schwer und nur umständlich zu bewegen sind. Jeder, der einen Stickstoffgaszylinder in einem Labor bewegen oder austauschen muss, sollte darin geschult sein, wie er das sicher erledigt.

Bequemlichkeit

Ein Stickstoffgenerator in Ihrem Labor wird das Gas auf Knopfdruck erzeugen, wann immer Sie es benötigen. Sie müssen sich nicht länger darum sorgen, dass Ihre Gasversorgung mitten in einer Analyse ausgehen könnte, wie es mit Zylindern passieren kann. Wenn Sie die Option mit dem Gasgenerator gewählt haben, eliminieren Sie außerdem die ganze Verwaltungsarbeit, die beim Kauf von Stickstoffgas und der Nutzung von Zylindern anfällt, wie etwa die wiederholten Bestellungen und die Vereinbarung von Lieferungen.

Dank ihrer Sicherheit, Bequemlichkeit, Konsistenz und Kosten ist es offensichtlich, dass Stickstoffgeneratoren die passendste Option für Labore sind, die vorhaben, Stickstoffgas zu kaufen. Peak Scientific stellt Stickstoffgasgeneratoren für eine Reihe Laboranwendungen zur Verfügung, wie zum Beispiel LC-MS, Probenverdampfung, ELSD, MP-AES und andere. Eine Übersicht aller unserer Lösungen für Stickstoffgas finden Sie hier.

Sehen Sie auch so:

Mit dem Genius XE sind Sie 2 Jahre lang vollständig abgesichert

Sicherheit der Gasversorgung im Labor

Funktionsweise von Stickstoffgeneratoren – Pressure Swing Adsorption (PSA)

Post a comment

Please enter the code as shown:

Bemerkungen

No Comments

Tags

To Top
Close