Your local gas generation partner

Menu

Was sind Säulen?

Flüssig- und Gaschromatographie funktionieren nicht ohne Säulen.

Sowohl Flüssig- als auch Gaschromatographie analysieren Proben durch Auftrennung in ihre einzelnen chemischen Bestandteile. Eine Säule, ein langes mit speziellen Chemikalien ausgekleidetes Rohr, ist für diesen Prozess erforderlich als Teil des die Trennung durchführenden Geräts. Wenn eine Probe durch das Rohr wandert, bleiben bestimmte Komponenten innen im Rohr „haften“, sodass sie sich abtrennen und langsamer durch die Säule fließen.

Chromatography columns

Eine Säule ist ein langes Rohr in Chromatographiegeräten, die im Allgemeinen gewunden ist, wie oben abgebildet.

Ältere Säulen waren vor Jahrzehnten aus Glas gefertigt, das extrem zerbrechlich war, oder aus Stahl, der mit einigen Analyten reagieren konnte. Im Jahr 1979 ändert sich dies, als Hewlett-Packard Quarzglas-Kapillarsäulen auf den Markt brachte, die so inert waren wie Glas, aber weit weniger zerbrechlich. Die Quarzglas-Kapillarsäulen ebneten mit ihrer Robustheit und den Ergebnissen, die sie hervorbringen konnten, den Weg für die Gaschromatographie als gängige Labortechnik.

Übersicht unseres Programms an Gasgeneratoren für GC und LCMS    

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Möglicherweise interessieren Sie sich auch für:

So beschleunigen Sie Ihre Gaschromatographie     

Einsatz von Gasflaschen im Labor 

Skalierbare Stickstofferzeugung vor Ort für Labors 

Post a comment

Please enter the code as shown:

Comments

No Comments

To Top
Close