Your local gas generation partner

Menü

Halo, der Stickstoffgenerator für MP-AES

Halo wurde von Peak Scientific speziell als Stickstoffgenerator für MP-AES entwickelt. Lesen Sie weiter, um alle wichtigen Informationen zu diesem innovativen Gasgenerator zu erhalten. 

Halo wurde als Weiterentwicklung des erfolgreichen Stickstoffgenerators Genius 3055 von Peak entwickelt und ist ein Doppelgassystem, das sowohl Druckluft als auch hochreinen Stickstoff für MP-AES-Anwendungen liefert.

Halo nitrogen generator

Halo MP-AES Stickstoffgenerator

Trägergas liefern und auch zur Bereitstellung von Stickstoff für die Monochromatorspülung* verwendet werden. Mit einer unterstützenden Luftzufuhr von bis zu 36,5 l/min ist Halo auch die perfekte Stickstoffgenerator-Lösung für POP-Gas, EGCM und Monochromator Luftspülung.

In erster Linie wurde Halo als Stickstoffgenerator für MP-AES entwickelt und ist mit einem integrierten O2-Analysator ausgestattet, der die Lieferung von Stickstoff höchster Reinheit sicherstellt. Dieser kompakte und mobile Gasgenerator zeichnet sich außerdem durch eine außergewöhnliche Stabilität der O2-Reinheit aus, die eine Abweichung von < 5 % von der Spitze zur Talsohle der absoluten Konzentration (< 0,5 % O2) aufweist.

Halo Generatoren arbeiten zudem extrem leise und sind standardmäßig CE- und FCC-zertifiziert. Wenn Sie einen Stickstoffgenerator für MP-AES benötigen, ist ein Halo-Stickstoffgenerator von Peak Scientific die ideale Lösung.

Einige Labors verwenden immer noch Stickstoffgasflaschen statt eines Stickstoffgenerators für ihre MP-AES, aber es gibt viele Gründe, warum ein Generator einfach eine überlegene Gaslösung ist. Gasflaschen erhöhen die Möglichkeiten, Verunreinigungen in Ihre Analyse einzubringen, da sie häufig gewechselt werden müssen, um die Versorgung aufrechtzuerhalten, und die Reinheit des Flaschengases bei Verwendung der Flasche abnehmen kann. Inkonsistenz in der Reinheit des Zylindergases ist unvermeidbar, weshalb Labors empfohlen wird, die letzten 10 % des Gases in einem Zylinder zu vernichten, da dieses Zehntel die meisten Verunreinigungen enthält. Dagegen liefert ein Gasgenerator eine konstante Gaszufuhr mit gleichbleibender Reinheit, die während der Analyse niemals ausgeht oder Umrüstungen durch Wechsel wie bei Zylindern erfordert.

Gasflaschen sind im Labor auch eine Gefahr. Sie sind nicht nur schwer und umständlich zu bewegen, sondern machen auch Gesundheits- und Sicherheitstrainings für jeden, der sie bewegen muss, erforderlich. Zudem enthalten sie große Mengen an Druckgas. Wenn eine Stickstoffflasche ein Leck entwickelt, kann es schnell zu Luftnot bis zu Erstickungen kommen, wenn das Leck in einer abgedichteten Umgebung austritt. Im Gegensatz dazu speichert ein Stickstoffgenerator nur minimale Gasmengen, da er bei Bedarf Stickstoff erzeugt. Selbst in einer versiegelten Umgebung würde es Tage dauern, bis aus einem Stickstoffgenerator genügend Stickstoff austritt, um gefährlich zu werden. Und mit eingebauten Sicherheitslecksuchern und Alarmen ist dies äußerst unwahrscheinlich.

Halo ist in der Lage, 99,5 % reinen Stickstoff mit 25 l/min oder 99,95 % reinen Stickstoff mit 10 l/min zu liefern. Der Stickstoffgenerator kann Plasma-Ein Stickstoffgasgenerator ist nicht nur sicherer und bequemer als Gasflaschen, sondern auch die kostengünstigste Gaslösung. Bei der Verwendung von Flaschen als Gasversorgungslösung müssen die Kosten für die Flaschenmiete, die Gaslieferkosten und die Verwaltungskosten für die Platzierung und Bearbeitung von Lieferungen berücksichtigt werden. Ein Labor hat keine Kontrolle über diese Kosten, die häufig steigen, wenn Vertragsverlängerungen ohne große Vorwarnung oder Verhandlung stattfinden. Ein Gasgenerator ist jedoch viel einfacher in ein Laborbudget einzubeziehen. Nach den Anschaffungskosten entfallen die einzigen laufenden Kosten für einen Gasgenerator auf einen Wartungsplan, der in der Regel für mehrere Jahre festgelegt werden kann.

Unter Berücksichtigung von Sicherheit, Komfort und Kosten ist klar, dass Stickstoffgeneratoren die beste Gasversorgungslösung für Laboratorien sind. Für Labors, die mit MP-AES-Anwendungen arbeiten, ist der kompakte Halo-Stickstoffgenerator von Peak für MP-AES eine ideale Gaslösung, da er extrem leise arbeitet und nur wenig wertvollen Laborraum benötigt.

Erfahren Sie mehr über Halo-Stickstoffgeneratoren     

* Für das Monochromator-Spülgas sind zusätzliche 10 l/min UHP-Stickstoff erforderlich. Für diese Anwendung wird ein zusätzlicher Stickstoffgenerator benötigt.     

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Das könnte Sie auch interessieren:   

Sie sind nie weit weg von einem Peak Außendiensttechniker

Sicherheit der Gasversorgung im Labor

Funktionsweise von Stickstoffgeneratoren – Pressure Swing Adsorption (PSA)

Post a comment

Please enter the code as shown:

Bemerkungen

No Comments

To Top
Close